18. Mai 2022

Interview mit Filmemacherin Stephanie Friedrich

Hochzeitstalk

Steph lernte ich im Lockdown 2020 kennen während eines gemeinsamen Coachings. Intuitiv wusste ich, dass sie meinen Imagefilm drehen würde, denn wir waren und sofort sympathisch. Im Gespräch erzählt sie:

✨welchen herben Schicksalsschlag sie mit 27 Jahren erlitt
✨wie sie wieder aufstand und ihren Traum als Filmerin zu arbeiten wahr machte
✨welche Vision sie hat, die sie Tag für Tag antreibt
✨wie sie Hochzeitsfilme dreht und was der große Reiz daran ist
✨nach welchen Kriterien sie die Musik für Hochzeitsfilme aussucht
✨welchen Film sie persönlich unbedingt einmal drehen würde
✨was ihre größte Macke ist
✨und was sich in ihrem Leben mit 1 Million Euro ändern würde

Hier geht’s zum Interview!

Ich freue mich über einen like und einen schönen Kommentar, wenn es dir gefallen hat!

ADD A COMMENT